Am Freitag, 20. August 2021 trat in Bayern die Änderung der 13. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in Kraft. Diese gilt jedoch nicht für den Einlass in Freibädern.

 

Die Freibadsaison endet am Montag, 13. September 2021 (letzter Badetag).

Die Öffnungszeiten ändern sich ab 01.09.21 wie folgt:

 

Mo-So 10.00Uhr - 13.00Uhr 1. Schicht.

Mo-So 14.00Uhr - 19.00Uhr 2. Schicht.

Jeweils 1 Stunde vorher Kassenschluss.

 

Wir danken allen Besucherinnen und Besuchern und freuen uns noch auf sonnige Tage und viele Badegäste.

 

Herzliche Grüße, Ihr Freibad-Team Zellingen

 

Das Wichtigste in Kürze:

Aktuell wird kein Corona Test benötigt!

Wir haben keine Online-Anmeldung. Einfach vorbeikommen und beim Zutritt registrieren, mit der Luca- oder Corona-App bzw. mit Zettel und Stift. Bei sehr gutem Wetter sind längere Wartezeiten möglich und einzuberechnen!

Die jeweils aktuelle Besucherzahl können Sie unter 093644454 erfragen.

Öffnungszeiten 09.00 - 13.00 und 14.00 - 20.00 - jeweils 1 Stunde vorher Kassenschluss!!

Eintritt Erwachsene 2,00€ - Ermäßigte 1,50€ - Familie 5,00€

Es gilt weiterhin FFP2 Maskenpflicht ab 15Jahre, unter 15Jahre mit Mund-Nasenbedeckung, unter 6 keine.

 

Endlich ist es soweit - wir starten in die Badesaison 2021!

An alle Dauerschwimmer, Wasserratten und Sonnenanbeter:

 

Das Zellinger Freibad startet am 29. Mai 2021 mit einigen Veränderungen in die neue Saison. Eine besondere Attraktion ist die neu errichtete Breitwellenrutsche. Zudem dürfen sich die Gäste auf einen neuen Pächter für den Kiosk freuen. Für die digitale Nachverfolgung kommt die Luca-App als zusätzliches Angebot für die Besucher-Registrierung zum Einsatz. Grundsätzlich ist die Voraussetzung für die Öffnung von Freibädern die Beachtung eines entsprechenden Rahmenkonzeptes aufgrund des Pandemiegeschehens. Es ist das zweite Jahr in Folge, in dem sich die Besucher auf Einschränkungen einstellen müssen. Der Einlass ist nur mit klaren Auflagen und einem Hygienekonzept möglich.

 

Die wichtigsten Informationen zur Öffnung:

•      Der Zutritt ins Freibad ist nur mit einer stabilen 7-Tages-Inzidenz unter 100 im Landkreis Main-Spessart sowie einem Negativ-Test, der maximal 24 Std. zurückliegt, möglich. Die Testpflicht entfällt mit einer stabilen 7-Tages-Inzidenz unter 50 im Lkr. MSP. Die aktuellen Inzidenzwerte entnehmen Sie bitte der Tageszeitung (bzw. informieren wir Sie tagesaktuell durch Aushang am Freibad). Geimpfte und genesene Personen sind von einer Testpflicht ausgenommen. „Vollständig geimpft“ ist man ab dem 15. Tag nach der 2. Impfung, nachgewiesen im Impfausweis; wer in den vergangenen 6 Monaten eine durch einen PCR-Test belegte Corona-Infektion nachweisen kann, gilt als „genesen“. Der positive PCR-Test muss mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate alt sein.  Als Nachweis einer überstandenen SARS-CoV-2-Infektion kann beispielsweise der Bescheid des Gesundheitsamts zur Isolationsanordnung nach positiver PCR-Testung in Verbindung mit einem negativen Testnachweis bei Entisolierung herangezogen werden. Soweit in § 28b des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) oder der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung das Erfordernis eines negativen Testergebnisses in Bezug auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorgesehen ist und soweit Bundesrecht nicht entgegensteht, gilt: Kinder bis zum sechsten Geburtstag sind vom Erfordernis eines Testnachweises ausgenommen.

•      Ausgeschlossen vom Besuch des Freibades sind: Personen mit nachgewiesener SARS-CoV-2-Infektion, Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen (nicht anzuwenden auf medizinisches und pflegerisches Personal mit geschütztem Kontakt zu COVID-19-Patienten) oder Personen, die aus anderen Gründen einer Quarantänemaßnahme (z. B. Rückkehr aus Risikogebiet) unterliegen; zu Ausnahmen wird hier auf die jeweils aktuell gültigen infektionsschutzrechtlichen Vorgaben verwiesen, Personen  mit  COVID-19  assoziierten  Symptomen  (akute,  unspezifische Allgemeinsymptome, Geruchs- und Geschmacksverlust, respiratorische Symptome jeder Schwere). Sollten Gäste während des Aufenthalts Symptome entwickeln, haben diese umgehend den Betrieb zu verlassen.

•      Auf der Grundlage der behördlichen Anordnungen besteht im Bereich des Freibades eine allgemeine Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Die Besonderheiten des Badebetriebes machen hier natürlich Ausnahmen notwendig. Die Maskenpflicht gilt auf allen Verkehrswegen des Schwimmbades außer auf dem direkten Weg ins Wasser im Bereich der Badeplatte sowie der Liegewiese. Wer der Pflicht zum Tragen der Mund-Nase-Bedeckung nicht nachkommt, kann vom Besuch des Bades ausgeschlossen werden. Gäste ab dem 15. Geburtstag haben eine FFP2-Maske zu tragen. Kinder und Jugendliche  zwischen  dem  6.  und  15.  Geburtstag  müssen  nur  eine handelsübliche Mund-Nase-Bedeckung tragen. Von der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung sind nur ausgenommen: Kinder bis zum 6. Geburtstag und Personen, die glaubhaft machen können, dass ihnen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder zumutbar ist. Die Glaubhaftmachung erfolgt bei gesundheitlichen Gründen insbesondere durch eine ärztliche Bescheinigung, die die fachlich-medizinische Beurteilung des Krankheitsbildes (Diagnose), den lateinischen Namen oder die Klassifizierung der Erkrankung nach ICD 10 sowie den Grund, warum sich hieraus  eine  Befreiung  der  Tragepflicht  ergibt,  enthält.

•      Der Badebetrieb läuft im Zweischichtsystem

- 1. Schicht von 09.00 – 13.00 Uhr

- 2. Schicht von 14.00 – 20.00 Uhr

Jeweils 1 Stunde vorher ist Kassenschluss

•      Zeitgleich maximal 400 Badegäste pro Schicht

•      An der Kasse erfolgt die Registrierung der Besucher. Die Angabe von Name und Telefonnummer ist für jeden Gast / Familie verpflichtend. Alternativ können unsere Gäste auch mit der Luca-App oder Corona-App einchecken. Wichtig hierbei - Sie scannen selbst unseren QR-Code mit Ihrem Smartphone beim Eintritt

•      Die Schwimmflächen sind unterteilt um auch hier Abstand zu gewährleisten.

•      Der Mindestabstand von 1,5 m ist überall einzuhalten

•      Nutzen Sie die bereit stehenden Desinfektionsmittel

•      Eintritt für Kinder unter 10 Jahren nur in Begleitung eines Erwachsenen

 

Zwischen den Badezeiten müssen alle Gäste das Freibad verlassen, damit eine umfangreiche Reinigung und Desinfektion sichergestellt werden kann.

 

Unsere Eintrittspreise 2021 (gültig für eine Schicht):

Erwachsene                             2,- Euro

Ermäßigte                             1,50 Euro

Familie                                      5,- Euro

Zehnerkarte Erwachsene    16,- Euro

Zehnerkarte Ermäßigte       10,- Euro

 

Bitte halten Sie an der Kasse das Eintrittsgeld möglichst passend parat.

Aufgrund der besonderen Situation bieten wir in diesem Jahr keine Jahreskarten an.

 

Wir bitten um Einhaltung der Hygienemaßnahmen und wünschen Ihnen, trotz der einen oder anderen Einschränkung, viel Spaß im Zellinger Freibad.

 

Ihr Stefan Wohlfart

 

1. Bürgermeister